Gestern wurde die zweite Lync Conference in Las Vegas eröffnet. In der Keynote gab es einige interessante Ankündigungen:

Skype und Mobile

Unter anderem hat Derek Burney die lange erwartete Video Kommunikation mit Skype demonstriert. Weitere Infos dazu gibt’s auf dem Skype Blog und auf dem Offical Microsoft Blog, hier schreibt der neue (alte) Präsident der Lync & Skype Engineering Gruppe, Gurdeep Singh Pall auch über weitere Ziele. Die Unterschiede in Bedienung und Funktion der Technologien die wir im privat- bzw. Arbeitsleben einsetzen, sollen wegfallen. Der Fokus liegt auf Work-Life-Balance und sogenannten Digital Natives.

All diese Änderungen und Ziele werden unter dem neuen Schlagwort Universal Communications zusammengefasst.

In einer weiteren Demonstration wurde das Lync Mobile App für Android Tabled vorgestellt, dieses soll in den nächsten Monaten veröffentlicht werden. Damit gibt es mobile Clients für:

  • Windows Phone 8
  • Windows 8.1 / Windows RT
  • iOS: iPhone und iPad
  • Android: Phone und Tablet

Interop

Interessant für viele Kunden mit bestehenden Videokonferenzsystem dürfte der “Interop Server” sein, dieser soll als Bestandteil der nächsten Lync Server Version ausgeliefert werden und ermöglicht u.a. die Anbindung von Tandberg VTC an Lync.

Video

Seit einiger Zeit wird das Thema WebRTC mehr oder weniger heiß diskutiert, es wäre sicher interessant wenn anonyme Benutzer ganz ohne Plug-in an einer Konferenz teilnehmen könnten. Nun konnte sich die Industrie allerdings noch nicht wirklich auf einen gemeinsamen Weg einigen, dementsprechend wenig Informationen gab es über die Demo eines Video Gespräches direkt im Browser.

Bei der Technologie handelt es sich um einen Javascript Wrapper für die Unified Communications Web API (http://ucwa.lync.com), welche Codecs verwendet wurden und ob ein Plug-in benötigt wird, hat Derek allerdings nicht angesprochen.

Lync Online

Auch für das Cloud Angebot hat Microsoft ein neues Feature angekündigt, so soll es Unterstützung für Meetings mit bis zu 2000 Teilnehmern geben. Die Unterstützung für Enterprise Voice in der Cloud wurde erneut angekündigt, auch hier fehlen weitere Details.

Die Keynote wurde aufgezeichnet und kann hier angesehen werden.

http://www.lyncconf.com

Na dann, willkommen im Zeitalter der Universal Communications :)

Tom

This post has been migrated from our earlier blog based on BlogEngine.NET.