Nachdem einigem überlegen haben wir uns entschieden Mail für die Domain ntsystems.it nach Office 365 zu migrieren. Wir verwenden einen E1 Plan, dieser bietet für 6,5€ pro User und Monat eine Exchange Mailbox, Lync, SharePoint und SkyDrive sowie Yammer.

Aruba

Der aktuelle Provider (und auch Hoster dieser Seite) ist Arbua. An dieser Stelle muss ich sagen, dass wir bisher zwar keine größeren Probleme mit unseren Mails hatten, das Mail System allerdings nicht mehr wirklich zeitgemäß ist, so fehlen z.B. Features wie Kalender, Active Sync und die Anmeldung erfolgt standardmäßig über http (ja richtig, unverschlüsselt. Im Jahr 2014.). Freundlicherweise wird ein Link zu einer “Secure Version” angezeigt…

DNS

Es gibt leider kein Angebot von Aruba, bei dem WebHosting und das Verwalten der DNS Zone möglich wären. Nach einigem hin und her, konnte ich den Support schließlich dazu bewegen, die benötigten DNS Einträge für Office 365 zu erstellen. Damit die Domain zu Office 365 hinzugefügt werden kann, muss zunächst ein TXT Record mit einem von Microsoft vorgegebenen Wert erstellt werden:

Type: TXT
Name: @
TXT Value: MS=ms93664998
TTL: 1 Hour

Jetzt kann die Domain verifiziert werden, sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, können Benutzer hinzugefügt werden. Diesen Schritt habe ich übersprungen und stattdessen der Domain ein Verwendungszweck zugewiesen. In unserem Fall: Exchange Online.

image

Sobald der Verwendungszweck ausgewählt ist, werden weitere DNS Einträge benötigt, diese sind:

image 

Auch diese Einträge hat der Support freundlicherweise erstellt, wichtig ist hierbei, dass Office 365 die Einträge überprüft, der MX Eintrag muss also die Priorität 0 haben und auch der TTL Wert muss übereinstimmen, damit die Domain hinzugefügt werden kann.

Mail

Eine serverseitige Migration der Inhalte war nicht möglich, Inhalten konnten über einen Client (Outlook) oder über das “Connected Account” Feature von Office 365, übernommen werden. Mit diesem Feature kann ein Benutzer bis zu fünf Postfächer zu seinem Office 365 Konto hinzufügen. Unterstützt werden Konten die POP oder IMAP unterstützen.

Viele Grüße aus der Cloud :)
Tom

This post has been migrated from our earlier blog based on BlogEngine.NET.