Hinter dem Namen SoftAp oder Virtual WIFI verbirgt sich ein tolles Feature von Windows 7, es ermöglicht durch das Erstellen eines virtuellen Netzwerkadapters das Betreiben eines Access Point mit Windows 7. Damit man einen virtuellen Wlan Adapter erstellen kann muss natürlich ein Wlan Adapter installiert und aktiviert sein.

Man erstellt den Virtual WIFI Adapter mit Hilfe des Command-Line Tools "netsh", dazu benötigt man eine Administrative Eingabeaufforderung in die man dann folgenden Befehl eintippt:

netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=* key=* keyUsage=persistent

An der Stelle der "*" kommt die SSID (ohne Leerzeichen) und der WPA2 Key, wurde dieser Befehl abgesetzt wird der virtuelle Adapter erstellt.
 
Jetzt muss das Hostednetwork gestartet werden, damit sich Clients verbinden können:

netsh wlan start hostednetwork


Internet Connection Sharing

Wenn man auf dem Windows 7 Rechner eine Internetverbindung hat kann man diese dem Hostednetwork zur Verfügung stellen. Dazu öffnet man die Eigenschaften des Adapters der die Internetverbindung herstellt und wählt "Freigabe". Hier muss man die Checkbox bei "Anderen Benutzern im Netzwerk gestatten...." setzen und darunter den Virtual WIFI Adapter auswählen.

Bei einem Neustart des Rechners startet das Wlan nicht automatisch mit. Ohne neustart kann das Hostednetwork mit folgendem Befehl gestoppt werden:

netsh wlan stop hostednetwork

Um den Status des Hostednetwork zu sehen verwendet man folgenden Befehl:

netsh wlan show hostednetwork

Daniel Melanchthon beschreibt in diesem Artikel weitere Details zu Virtual WIFI.

 

Update

Das Ganze funktioniert natürlich auch unter Windows 8 :)

Gut zu wissen: Das "hostednetwork" unterstützt leider nur das völlig überfüllte 2,4 GHz Band: "Radio types supported (Direct Sequence Spread Spectrum [DSSS], 802.11g, 802.11b)"

Hier der Link zur entsprechenden TechNet Seite: http://technet.microsoft.com/en-us/library/cc755301(v=WS.10).aspx

 

Tom

This post has been migrated from our earlier blog based on BlogEngine.NET.