Der Windows Vista / 7 Bootloader hat sich ja im vergleich zu Windows XP geändert. In den früheren Windows Version konnte man die Datei Boot.ini bearbeiten um den Bootloader zu sagen was er tun soll. Ab der Version Vista nutzt man das Commandline-Tool bcdedit.exe.
Auf meinen Computer habe ich 2 Windows 7 Installationen. Auf C:\befindet sich die erste, die zweite auf der Partition D:\
Da ich das zweite Windows 7 durch den Restore eines Images aufgespielt habe, erscheint dies natürlich nicht automatisch in der Betriebssystemauswahl. Um das zweite Betriebssystem dem Bootloader hinzuzufügen, müssen folgende Schritte durchgeführt werden:

1) Commandline mit Administratorrechte öffnen

2) Einen neuen Eintrag dem Bootloader hinzufügen

bcdedit /create /d “Windows 7 zweite Installation” /application osloader

Nachdem dieser Befehl ausgeführt wurde, bekommen wir eine ID
Bsp: {34jhjsk5-34j4-33jj-b6ne-99ggfjej48776395}

3) Nun müssen wir den Bootloader noch sagen wo sich das zweite Betriebssystem befindet (D:)

bcdedit /set {34jhjsk5-34j4-33jj-b6ne-99ggfjej48776395} device partition=C:
bcdedit /set {34jhjsk5-34j4-33jj-b6ne-99ggfjej48776395} osdevice partition=D:

4) Nun fügen wir den Pfad für den Bootloader und dem System Root Verzeichnis hinzu

bcdedit /set {34jhjsk5-34j4-33jj-b6ne-99ggfjej48776395} path \Windows\system32\winload.exe

bcdedit /set {34jhjsk5-34j4-33jj-b6ne-99ggfjej48776395} systemroot \Windows

5) Als letztes stellen wir noch die Reihenfolge der Auflistung der Betriebssysteme fest

bcdedit /displayorder {34jhjsk5-34j4-33jj-b6ne-99ggfjej48776395} /addlast

Noch zur Info: Den Namen, der bei der Betriebssystemauswahl angezeigt wird, könnt ihr mit diesen Command ändern:

bcdedit /set {current} description "Windows 7 erste Installation"

Grüße, dn

This post has been migrated from our earlier blog based on BlogEngine.NET.