Nachdem ich alle meine Hyper-V Server 2008  auf SP2 aktualisiert habe, erhalte ich beim Start der Maschinen einen Fehler im Ereignisprotokoll, dass storflt nicht geladen werden konnte.

image

Dieser Fehler ergibt sich aus upgedateten Treibern für den Hypervisor durch SP2 und wird nur auf physischen Maschinen protokolliert.

Der Eventlog-Eintrag kann einfach ignoriert werden.

Mit dem Befehl sc delete storflt wird der Dienst storflt gelöscht und der Fehler nicht mehr protokolliert. Dies darf jedoch nur für den Windows Server 2008 gemacht werden, nicht für den Hyper-V Server, da dieser den Service für die virtuellen Maschinen braucht.

Sollte der Service auf einem Hyper-V Server gelöscht werden, bleibt dieser beim Starten mit einem Bluescreen stehen. Durch die “Letzte bekannte Konfiguration” kann der Server aber wieder gestartet werden.

Grüße, dn

This post has been migrated from our earlier blog based on BlogEngine.NET.